News

GeoMonitoring 2016

(03.03.2016)

In der Tagungsreihe "GeoMonitoring", die am 3. und 4. März 2016 stattfindet, steht die Überwachung geometrischer Veränderungen von natürlichen und künstlichen Objekten im vom Menschen beeinflussten System Erde im Vordergrund. Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung "GeoMonitoring" stellt Messmethoden aus Geodäsie, Geotechnik und Geophysik sowie aus benachbarten Wissenschaften vor. Zur Integration ihrer Ergebnisse und zur Beschreibung des komplexen Verhaltens von Geoobjekten werden für die Praxis relevante und anwendbare Modellierungsansätze präsentiert. Die Tagungsreihe wird ausgerichtet vom Institut für Geotechnik und Markscheidewesen der TU Clausthal, dem Institut für Geodäsie und Photogrammetrie der TU Braunschweig und dem Geodätischen Institut der Leibniz Universität Hannover mit Unterstützung durch die Niedersächsische Technische Hochschule NTH, den Deutschen Markscheider-Verein DMV e.V. und die Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement DVW e.V.

Besuchen Sie den Vortrag unseres Vertriebspartners Milan Geoservice
( www.milan-geoservice.de )
"Hochwasserschutz an Nord- und Ostsee mittels Airborne Laserscanning – Monitoringprogramm über 15 Jahre!"
Freitag, 4. März 2016, 11:30 Uhr

Nähere Informationen zum Event finden Sie unter: www.geo-monitoring.org