Terrestrial Scanning / Architecture

Nikolaus Studnicka: RIEGL VZ-600i – Terrestrisches Laserscanning im Minutentakt 24.11.2023

Verglichen mit anderen geodätischen Instrumenten sind Laserscanner erst seit relativ kurzer Zeit am Markt verfügbar. Und doch sind sie aus dem beruflichen Alltag vieler Vermessungsbüros kaum mehr wegzudenken. Wie aber unterscheidet sich nun ein Laserscanner der ersten Generation (ab ca. 1998) von jener der vierten Generation (2022)?

Zum einen haben sich die technischen Rahmenbedingungen geändert (von 11 kHz maximaler Messrate auf 2,2 MHz), Großprojekte werden in der Zwischenzeit anders geplant – Stichwort BIM (Building Information Modeling) – und das Laserscanning hat sich am Vermessungsmarkt breit durchgesetzt. Speziell im Bereich der Gebäudevermessung resultieren daraus von Anwenderseite her neue Anforderungen, denen ein Scanner der aktuellen Generation gerecht werden muss.

Dieser Bericht spannt einen Bogen von der Entwicklung und dem Einsatz der ersten terrestrischen RIEGL 3D Laserscanner bis hin zum neuen terrestrischen 3D Laserscanner RIEGL VZ-600i, der dem Anwenderwunsch gemäß speziell auf eine höchstmögliche Steigerung der Effizienz des Messgerätes hin entwickelt wurde. Es werden nicht nur die neuen Features des Scanners, der extrem schnelle Workflow von Datenaufnahme und Datenauswertung sowie entsprechend hilfreiche Tools and Applikationen vorgestellt, sondern auch in Praxisberichten belegt.

Veröffentlicht wurde dieser Artikel in der Ausgabe 3/2023 des VGI-Magazins, der österreichischen Zeitschrift für Vermessung & Geoinformation.